Das Oktoberfest in Zahlen – Die große Xpresscredit Umfrage

29.09.2017

O'zapft is! Das Oktoberfest in München ist in jedem Jahr ein gefeiertes und beliebtes Spektakel. Besucher aus allen Ländern dieser Welt kommen in den Festzelten zusammen, um die Mass zu trinken, Hax'n zu schlemmen und sich ausgiebig zu amüsieren. Wir haben uns gefragt, wie viel Geld man eigentlich für die Wiesn einplanen muss und wofür die Besucher die meisten Scheine lassen.

 

Das Oktoberfest in Zahlen – Die

 

Münchener Weißwurst und Bier – das schmeckt auf dem Oktoberfest

Zur Mass gehört ein ordentliches Essen: Wir wollten wissen, was den Wiesn-Besuchern besonders gut schmeckt. Mit rund 28 Prozent schneidet die sagenumwobene Schweine-Hax'n am besten ab, dicht gefolgt vom Wiener Kalbsschnitzel mit 26 Prozent. 22 Prozent der Besucher bevorzugen die klassische Münchener Weißwurst, während der Schweinekurstenbraten mit 21 Prozent ebenfalls sehr beliebt unter den Oktoberfest-Kulinarikern ist. Mit ca. drei Prozent gehört der Münchener Sauerbraten zu den extravaganten Schmankerln auf den Wiesn.

Und wofür geben die Besucher mehr Geld aus – für Schmankerl oder für Bier? Die Antwort überrascht: 61 Prozent des Budgets landet beim Essen, hingegen 39 Prozent beim Bier. Schließlich muss der Mass-Konsum gut unterfüttert sein, damit das Fest nicht schon zu früh zu Ende ist!

Die Bierpreise hängen in der Regel davon ab, in welchem der unzähligen Festzelte es geordert wir. Die 11-Euro-Marke bleibt aber zur Zeit noch unterschritten. Zwischen 10,60 und 10,95 Euro zahlen die Besucher pro Mass. Eine "Bierpreisbremse" stand zwar zur Diskussion, wurde aber abgelehnt.

Übrigens: Wussten Sie, dass den Deutschen das Bier auf den Wiesn besonders wichtig ist? Fast jeder Vierte gibt mehr als 200 Euro für Hofbräu, Augustiner, Löwenbräu und Co aus. Paulaner ist mit 44 Prozent die beliebteste der insgesamt sechs Festbiersorten! Na dann, Prost!

 

In Tracht zum Oktoberfest? Na klar!

Schaut man sich in den Festzelten um, wird deutlich: Gefühlte 90 Prozent der Wiesn-Besucher tragen Dirndl und Lederhosen. Zu einem Dirndl gehört weit mehr als lediglich ein kariertes Kleid aus Baumwolle und Leinen. Ein wichtiger Hingucker ist die weiße Bluse, die traditionellerweise unter dem Dirndl getragen wird. Sie kann schlicht sein, mit Volants oder Spitze verziert sein und ist unter keinen Umständen durchsichtig. Eine Dirndlschürze rundet das Wiesn-Outfit ab. Für die Herren kommt selbstverständlich nur die mit Stickereien verzierte Lederhose in Betracht, die mit einem Trachtengürtel oder Hosenträgern kombiniert wird. Dazu passen ein weißes oder kariertes Hemd sowie eine Weste aus Samt, Brokat oder Leinen. Klassischerweise werden die Waden mit Wadlstrümpf bedeckt und die Füße mit Haferlschuh.

Dirndl und Trachten sind nicht ganz billig: Rund 50 bis 150 Euro bezahlen 55 Prozent der Wiesn-Besucher für ihr perfektes Oktoberfest-Outfit.

 

Mitbringsel und Andenken an das Fest der Feste

Kein Oktoberfest ohne das passende Souvenir: Fast die Hälfte der Wiesn-Besucher bringt sich einen Bierkrug als Andenken mit. Praktisch – schließlich schmeckt die Mass auch zu Hause beinahe so gut wie im Festzelt! Das Lebkuchenherz gehört für 32 Prozent der Besucher zu den Mitbringseln dazu, während jeder Fünfte seine Lieben oder sich selbst mit einem Oktoberfest T-Shirt beschenkt. Der gesamte Oktoberfest-Spaß vom perfekten Outfit über die Souvenirs bis hin zur Mass und zum Schmankerl kann zur teuren Angelegenheit werden. 46 Prozent der Wiesn-Besucher geben bis zu 300 Euro aus, während 30 Prozent bis zu 600 Euro in München lassen. Etwa 4 Prozent der Deutschen zwischen 18 und 60 Jahren geben über 600 Euro für das Oktoberfest aus. Jeder Zweite gibt an, immer wieder gern auf den Wiesn zu feiern.

 

Mit dem Kleinkredit von Xpresscredit München erleben und Oktoberfest feiern

In diesem Jahr gaben 49 Prozent der Befragten an, nicht zum Oktoberfest zu fahren, 15 Prozent von ihnen begründet ihre Antwort damit, dass sie kein Geld dafür haben. Mit dem Kleinkredit von Xpresscredit schicken wir Sie nach München und geben Ihnen die Möglichkeit, ausgelassen zu feiern! Sie haben dabei die Wahl, wie hoch die Kreditsumme sein soll: Beantragen Sie wahlweise zwischen 50 und 1500 Euro und entscheiden Sie sich für eine Laufzeit von 30 oder 62 Tagen! Mit dem Kreditrechner können Sie bereits im Vorfeld Konditionen, Kredithöhe und Laufzeit auswählen und auf xpresscredit.de Ihr Budget bequem online beantragen.

 

 

 

 Kleinkredit beantragen