Must-haves zu Weihnachten: Weihnachtsbaum - ja oder nein?

admin

Weihnachten - ein Fest für alle Sinne

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie. Jedes Jahr werden Vorbereitungen für das Fest getroffen. Vom Adventskalender über den Weihnachtsbaum bis hin zum Festtagsmenü, die Vorfreude ist groß, aber es gibt auch viel zu organisieren und vorzubereiten. Lesen Sie hier, worauf Sie dieses Jahr nicht verzichten sollten.

Weihnachtsgeschenke selbst gemacht  
 

Weihnachten ohne Stress

Sicher freuen Sie sich schon auf Weihnachten mit der besonderen Atmosphäre und den Bräuchen. Durch das Anzünden der ersten Kerze am Adventskranz wird die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Kekse werden gebacken, die Wohnung wird dekoriert und die Geschenke werden eingepackt. Je näher der Weihnachtsabend rückt, desto größer wird die Vorfreude, leider aber auch der Stress. Weihnachten ist eigentlich als ruhige Zeit gedacht. Versuchen Sie deshalb, den Stress zu vergessen und konzentrieren Sie sich nur auf jene Must-haves, die zu einem perfekten Weihnachtsfest dazugehören. Rund um Weihnachten rücken Kerzen in den Mittelpunkt. Denn was wäre die Vorweihnachtszeit ohne flackernden Lichterschein, der die Wohnung zum Leuchten bringt?

Weihnachten ist die Zeit des Schmückens

Das Dekorieren der eigenen vier Wände ist eine schöne Aktivität vor Weihnachten. Auf diese Must-haves bei der Weihnachtsdekoration sollten Sie auf gar keinen Fall verzichten: Ein Kranz aus goldenen Kugeln sieht schön an der Tür aus. Oder gönnen Sie sich einen Stoffwechsel: Neue Polster, Tischsets und Tischläufer geben Ihrer Wohnung ein neues Gesicht. Zu den Must-haves zählt der Weihnachtsbaum. Weihnachten ohne festlich geschmückten Weihnachtsbaum ist nur halb so schön. Dabei spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob Sie sich für eine Tanne oder Fichte entscheiden oder ob Sie dieses Jahr vielleicht sogar einen Kunstbaum aufstellen? Ganz egal, denn mit dem passenden Weihnachtsschmuck wird jeder Baum zum strahlenden Mittelpunkt. Auch bei Tisch sollte die Magie vom Weihnachtsfest spürbar sein. Überlegen Sie sich eine passende Dekoration, denn dadurch wird jeder Tisch in eine tolle, weihnachtliche Atmosphäre getaucht. Weihnachtliche Gestecke mit Blumen ergeben eine wunderbare Dekoration für den Esstisch.

Kein Weihnachtsfest ohne Geschenke

Das Schönste an Weihnachten ist doch das Schenken. Der Trend geht eindeutig zu Gutscheinen, beispielsweise für Dienstleistungen oder für Freizeitaktivitäten. Im Winter reichen die Erlebnisgeschenke vom Ski-Kurzurlaub über Wintergrill-Workshops bis hin zum Iglubau-Kurs. Bei kleineren Budgets lassen kommen auch Gutscheine für einen selbst organisierten Tag mit der Familie mit einem selbst zubereiteten Brunch, einem Ausflug, beispielsweise ins Schwimmbad oder in die winterliche Natur bei Schnee, gut an. Auch Do-it-yourself-Weihnachtsgeschenke werden immer beliebter und lassen sich günstig herstellen. Selbstgemachte Weihnachtsgeschenke verleihen dem Geschenk eine persönliche Note und lassen sich aus einfachen Materialien herstellen.

Ein unvergessliches Weihnachtsfest feiern

So sehr wir uns jedes Jahr wieder auf Weihnachten freuen, so liebevoll wir die Dekoration aussuchen und so sehr wir uns über Geschenke den Kopf zerbrechen, eines muss ehrlich gesagt werden: Weihnachten kostet Geld und das ist nicht immer ausreichend vorhanden. Müssen Sie deshalb Kompromisse machen oder auf einen neuen Weihnachtsschmuck verzichten? Natürlich nicht, denn mit einem Kleinkredit von Xpresscredit bekommen Sie Geld für Ihr Weihnachtsfest. Wählen Sie mit dem Kreditrechner Konditionen, Kredithöhe und Laufzeit aus und in kürzester Zeit erhalten Sie das Geld für Ihr Weihnachtsfest auf das Girokonto ausgezahlt. Selbst als Neukunde können Sie Bargeld von bis zu 500 Euro für ein unvergessliches Weihnachten beantragen.

 Kleinkredit beantragen